Notbetreuung an der Grundschule Uhlstädt - 24.Apr.2020


Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist der genehmigte Antrag.

Um die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Notbetreuung gewährleisten zu können, sind wir auf gewissenhafte Angaben Ihrerseits angewiesen. Die Kinder sollten nur solange wie nötig in der Einrichtung verweilen, entsprechend Ihren dienstlichen Verpflichtungen.

Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist für die Pausen und im Bus verpflichtend.

Die Kinder benutzen während der Betreuung aus hygienischen Gründen nur eigene Schreibutensilien (Schere, Stifte, Leim etc.).  

Kinder mit Erkältungsanzeichen sind von der Betreuung ausgeschlossen.

Bitte entschuldigen Sie Ihr Kind rechtzeitig bei Krankheit oder sonstiger Verhinderung.

Die individuellen Lern- und Arbeitsmaterialien sind täglich mitzubringen.

Sodexo liefert aufgrund von Kurzarbeit bis 30.04.2020 kein Mittagessen an die Schule. Bitte sorgen Sie für ausreichend Verpflegung.

 

Der reguläre Schulfahrplan tritt ab 04.05.2020 wieder in Betrieb.

 

Wir erfassen die Anmeldung zur Notbetreuung vorläufig im 14 tägigen Rhythmus.

 

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten auf unserer Homepage.

Dieses Anschreiben wurde von der Schulleitung nach den derzeitigen Bestimmungen erstellt.

Trotz aller Umstände wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.


Die Notbetreuung wird ab dem 27. April 2020 schrittweise für bestimmte Bedarfs- und Berufsgruppen erweitert. Sie steht zusätzlich offen für die Kinder:

  • von erwerbstätigen Alleinerziehenden;
  • von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit, der Jobcenter und der Sozialämter sowie der Thüringer Landesaufbaubank – sofern diese Beschäftigten für die Bewältigung der Coronakrise erforderlich sind;des pädagogischen Personals der Schulen und Kindertageseinrichtungen;
  • von Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern; sowie von Umschülerinnen und Umschülern, die vor einer Prüfung stehen.

Die maximale Gruppengröße für die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Schulen wird angepasst und ab dem 27. April 2020 auf zehn Kinder pro Gruppe bzw. Klasse oder Kurs beschränkt.

Ab dem 11. Mai 2020 erfolgt eine weitere Öffnung der Notbetreuung, soweit es die Entwicklung des Infektionsgeschehens und die personellen und räumlichen Ressourcen in der jeweiligen Einrichtung der Kindertagesbetreuung bzw. Schule erlauben.

Quelle: https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/

Bitte zutreffendes Formular anklicken:

 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://bildung.thueringen.de/ministerium/medienservice/detailseite/schrittweise-oeffnung-der-schulen-und-kindergaerten-in-thueringen/