Internet-ABC-Schule Thüringen 2015 /16

Im Rahmen eines Treffens der UNESCO-Schulen wurde ein interessantes Projekt der Thüringer Landesmedienanstalt vorgestellt: „Werdet Internet-ABC-Schule!“. Diese Herausforderung nahmen die Schüler der Klasse 3a mit ihrer Lehrerin Frau Hölzer an. Im November war es soweit: „GEMEINSAM. ONLINE. AKTIV.“ Mit diesem Motto und unter Anleitung der Medienpädagogin Anne Reichenbach starteten die Kinder in die Projektwoche.
Anne zeigte den Schülern einfühlsam und spielerisch, wie sie sich sicher im Internet bewegen und wofür man es in diesem Alter nutzen kann bzw. sollte. Auch vergaß sie nicht, auf die dortigen Gefahren aufmerksam zu machen.
Im Projektverlauf erarbeiteten sich die Schüler ein Basiswissen und kennen sich nun z.B.: mit Computerfachbegriffen, Datenschutz, Kindersuchmaschinen, E-Mails, Internet-recherchen, sicheren Passwörtern, Surfen und Chatten gut aus und finden sich im weiten „www. Weltmeer“ viel besser zurecht. Geholfen hat ihnen dabei die Seite vom „Internet-ABC“. Sie diente als Lern- und Übungsplattform, wurde aber auch zum Entdecken, Spielen und Mitgestalten genutzt.

Als Lohn für die Anstrengungen gab es Puzzleteile einer Schatzkarte. Damit hoben die Kinder aus den Tiefen des „www. Weltmeeres“ ihren verdienten Schatz. Es gab Bücher, Lesezeichen, Schreibutensilien sowie Urkunden. Aber nicht nur die Schüler der Klasse 3a waren fleißig. Nein, auch ihre Eltern informierten sich während einer Infoveranstaltung über das Tun ihrer Kinder und bekamen wertvolle Tipps rund um den altersgerechten Umgang mit dem Internet. Ebenfalls vermittelte Frau Reichenbach allen Lehrkräften in einer Fortbildung, wie man dieses Projekt eigenständig in den nächsten Jahren weiterführen kann. Zum Abschluss wurde der Einsatz der Kinder, ihrer Eltern und Lehrer belohnt.
Unsere Schule bekam den Titel: „Internet-ABC-Schule Thüringen 2015 /16“ verliehen! Darauf sind alle stolz und die Klasse 3a bedankt sich, dass sie an die sem interessanten Projekt teinehmen durfte.